Buchtipp: Finanzprodukte für Privatanleger

Private Anleger sind oft unsicher, wie sie ihr Vermögen anlegen sollen. Es gibt unzählige Produkte, die sich in vielen Punkten unterscheiden und sogar Anlageberater haben es manchmal schwer, alles verständlich zu erklären. Festverzinsliche Anleihen, Wandelanleihen, Hedge-Fonds und Swing-Zertifikate sind Begriffe, die nicht jeder auf Anhieb versteht und ohne diese Fachbegriffe lässt sich die persönlich beste Anlageform nur schwer finden. Wer sich nun scheut, sein Geld in Fonds oder Aktien anzulegen, lässt sich oft eine gute Chance entgehen, denn auf dem klassischen Sparbuch sind natürlich keine großen Renditen zu erwarten. Die Unwissenheit muss aber kein ständiger Begleiter werden, denn auch auf dem Buchmarkt gibt es gute Lehrer. Mit dem Buch Finanzprodukte für Privatanleger von Ulrich Wiehle, Michael Diegelmann und Henryk Deter ist ein Ratgeber auf dem Markt, der die Unterschiede der Finanzprodukte nicht nur verdeutlicht, sondern mit leicht verständlichen Worten erklärt, wie sie funktionieren. Übersichtlich werden die Chancen und Risiken der einzelnen Angebote vorgestellt und der Leser kann sie auf einer Seite betrachten.

Der Inhalt

Den Autoren war es wichtig, ein Buch zu machen, bei dem alles übersichtlich gehalten wird. Daher werden im Ratgeber die Finanzprodukte auf einer Seite vorgestellt und zugleich kann der Leser alles über deren Risiken und Chancen erfahren. Das kleine, handliche Nachschlagewerk enthält alle wichtigen Produkte, die für private Anleger interessant sind und online bspw. erfährt der Leser alles Wichtige rund um die jeweilige Anlageform. Auf knapp hundert Seiten werden alle Informationen zum Thema Produkte für private Anleger zusammengefasst und so verständlich erklärt, dass ein Laie auch ohne Vorwissen nach der Lektüre weiß, welche Chancen aber auch Risiken Aktien oder Anleihen mit sich bringen. Dank des einfachen und gut verständlichen Schreibstils kann wirklich jeder Privatanleger nach der Lektüre die Unterschiede der angebotenen Produkte erkennen und so besser für sich entscheiden, wo sein Geld angelegt werden soll. Die handliche Form des Werks begünstigt den Transport, denn so kann das Nachschlagewerk auch einfach mitgenommen werden und steht jederzeit zur Verfügung. Der kleine Ratgeber ist komplett in Schwarz-Weiß gehalten und prall gefüllt mit dem kompletten Grundwissen, das Anleger brauchen.

Die Autoren

Die drei Autoren sind Vorstände und zum Teil auch Gründungsmitglieder der cometis AG, einer Agentur für Finanzkommunikation mit Sitz in Wiesbaden. Ulrich Wiehle betreut börsennotierte Unternehmen und Wachstumsunternehmen im Bereich des außerbörslichen Eigenkapitals. Erfahrungen konnte er in einem Frankfurter Softwarekonzern im Controlling sammeln und auch für eine amerikanische Investmentbank war er tätig. Michale Diegelmann ist nicht nur Vorstand der cometis AG, sondern auch Gründungsmitglied. Er studierte in Wiesbaden, Kanada und den USA International Business Administration und arbeitete dann in Frankfurt für ein Brokerhaus. Er ist auch Lehrbeauftragter für Marketing an der Wiesbadener University of Applied Sciences. Henryk Deter ist ebenfalls ein Vorstandsmitglied der cometis AG und studierte wie Diegelmann auch in Wiesbaden und den USA. Danach war er für einen amerikanischen Medienkonzern tätig und arbeitete auch für einen deutschen Automobilhersteller. Erfahrungen konnte er auch in einem Wertpapierhaus in Frankfurt sammeln und er veröffentlichte bereits mehrere Fachpublikationen.

Die Autoren des Ratgebers wissen also genau, wie der globale Finanzmarkt funktioniert und im Nachschlagewerk Finanzprodukte für Privatanleger teilen sie dieses Wissen mit dem Leser.

Fazit:

Mit Finanzprodukte für Privatanleger kann wirklich jeder Laie die ersten Schritte auf dem Anlagemarkt bewältigen. Er erhält alle notwendigen Informationen in kompakter Form an die Hand und durch die übersichtliche Gliederung macht es der Ratgeber dem Leser leicht, ihn als Nachschlagewerk immer wieder zu nutzen. Schließlich sind manche Risiken und Chancen es wert, dass sie genau abgeschätzt werden und das Werk der drei Autoren hilft in jedem Fall dabei, eine gute Entscheidung für das eigene Geld zu treffen, das sich mit der richtigen Anlageform schließlich ganz von selbst vermehren kann.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *