Buchtipp: Grundkurs Wein: Alles was man über Wein wissen sollte

Mit diesem Buch richtet sich der Autor Jens Priewes an Menschen, die bisher noch keine besonderen Erfahrungen mit Wein gesammelt haben. Auf sehr anschauliche Weise erhält der Leser alle wichtigen Informationen, ohne dass er dabei durch übertriebenes Fachchinesisch gelangweilt wird. Behandelt werden neben wichtigen Fragen zum Weinbau auch die verschiedenen Rebsorten sowie die Auswahl der richtigen Weine und der passenden Weingläser. Wer den Wein nicht nur trinken, sondern auch verstehen möchte, sollte sich dieses Buch in jedem Falle zu Gemüte führen.

Beim Wein den Überblick behalten

Gerade in den bekannten Weinbauregionen ist es nicht immer einfach, den Überblick über die verschiedenen Weinsorten zu behalten. Im Kapitel Rebsorten geht der Autor ausführlich auf die unterschiedlichen Sorten ein. Jede Rebsorte wird auf einer kompletten Seite in Farbe dargestellt. Dazu können alle wichtigen Informationen von Säuregehalt bis Güteklasse nachgelesen werden. Dies ermöglicht gerade Anfängern auf einfache Weise den Einstieg in die Welt des Weines. In einem separaten Abschnitt gibt der Autor eine ausführliche Kaufberatung. Behandelt werden dabei alle wichtigen Themen wie Preis/Leistung, Etikett und die verschiedenen Weinsorten.

Leser erfahren zudem, worauf bei einer Weinprobe geachtet werden sollte, um sich nicht zu blamieren. So wird unter anderem erklärt, was es mit dem Schwenken des Glases auf sich hat und warum dieses während des Vorgangs besser auf dem Tisch bleiben sollte. Gleichzeitig räumt der Autor mit dem Vorurteil auf, dass Weinkenner keineswegs immer nur Anzug tragende Angeber aus der Oberschicht sind.

Abgerundet wird dieses wirklich sehr ausführliche Werk durch ein umfassendes Glossar, ein sehr ausführliches Register mit Begriffen sowie eine Checkliste zur Weinbeurteilung. Dabei werden etwa 20 Weine aufgelistet, die man in jedem Falle kennen sollte. Wer sich etwas intensiver mit der Entstehung des Weins befassen und diesen nicht einfach nur trinken möchte, sollte in jedem Fall zu diesem Buch greifen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *