Literaturart: Backfischroman

Heute ist der Begriff Backfischroman eigentlich eher unüblich. Früher war es eine gängige Bezeichnung für bestimmte Bücher, auch Mädchen im Teenager Alter wurden als Backfisch bezeichnet.

Backfischbücher sind Mädchenbücher

Backfischromane bezeichnen ein Genre der Kinder- und Jugendliteratur. Speziell die Mädchenliteratur wird hier angesprochen, wobei es im Backfischroman im Allgemeinen um das Heranwachsen eines jungen Mädchens geht. Das Lesealter der Romane ist bei den weiblichen Leserinnen zwischen 12 und 16 Jahren angesiedelt. Für die heutigen Mädchenbücher wird die Bezeichnung Backfischroman nicht mehr verwendet, vorwiegend wurde der Begriff für Erzählungen genutzt, die in den Jahren zwischen 1850 und 1950 entstanden sind. In den Büchern wird ein traditionelles Gesellschafts- und vor allem Frauenbild beschrieben, das mit der heutigen Frauengeneration nur noch sehr wenig gemeinsam hat. Meist handelt es sich um ein junges Mädchen, das sich den traditionellen Werten ihrer Umgebung anpasst und normalerweise keinerlei Ambitionen hat, einen Beruf zu erlernen. Vielmehr ist sie auf der Suche nach einem Mann, der sie versorgt, wobei sie den Haushalt führt und Kinder bekommt. In den Backfischromanen wird immer das klassische Frauenbild beschrieben. Hat die Heldin tatsächlich einmal berufliche Ambitionen, dann gibt sie diese im Verlauf der Geschichte auf um als Hausfrau dem Haushalt vorzustehen.

Klassische Themen dieser Literaturart

Meist enden die Romane mit einer Eheschließung, die Frau in der Geschichte findet ihren Traumpartner und alle sind glücklich. Ein ganz bekannter Klassiker der Backfischromane ist „Der Trotzkopf“ von Emmy von Rhoden. Auch Werke von Henny Koch und Magda Trott werden zu den Backfischromanen gezählt. Nicht zu vergessen natürlich die Kinderbuchreihe „Nesthäkchen“ von Else Ury. In den Büchern dieser Zeit geht es eigentlich nur darum, einen Mann für die Protagonistin zu finden, damit diese versorgt ist. Politische Themen oder gesellschaftliche Missstände werden in Backfischromanen nicht erwähnt, allerhöchstens einmal zart angedeutet. Die heutige Mädchenliteratur ist mit den früheren Backfischromanen nicht vergleichbar. Wer sich ab und an nach der heilen Welt sehnt, kann auch heute noch Backfischromane lesen. Nesthäkchen kann beispielsweise noch heute bei Amazon online bestellt werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *