Literaturhäuser in Berlin – Hamburg und München

Ein Literaturhaus bietet Freunden von guten Büchern und Schriften die Möglichkeit, diese zu bestaunen. Hier werden ebenfalls Lesungen berühmter Autoren veranstaltet und häufig eigens für Kinder konzipierte Aufführungen dargeboten. Einige der Häuser stehen in Deutschland, aber auch die Nachbarländer Schweiz, Österreich und Italien besitzen Literaturhäuser. Das älteste Literaturhaus steht in Berlin, wo es bereits im Jahre 1986 eröffnet wurde. Das Haus der Literatur in Berlin war insbesondere nach dem Fall der Mauer eine Stätte, wo die Menschen erfahren konnten, wie sich die Literatur auf Politik auswirkte. Auch heute ist das ein Schwerpunkt bei Veranstaltungen dieses Hauses. Dazu zählt u. a., dass Texte vorgelesen und anschließend kritisch betrachtet werden. Nicht nur Touristen nehmen gerne an diesen lebhaften Diskussionen teil. Das Haus gehört zum Eigentum der Stadt Berlin und der Trägerverein Berlin e. V. darf es nutzen.

Literaturtage in Deutschland

Die Hansestadt Hamburg kann sich seit 1989 über ihr Literaturhaus an der Außenalster freuen. Hier werden in jedem Jahr viele Lesungen, Podiumsdiskussionen, literarische Abende und Gesprächsrunden organisiert. Ein mehrtägiges Festival mit dem Namen „Nordische Literaturtage“ findet alle zwei Jahre statt. Diese Veranstaltung soll literarische Brücken in die nahen Nachbarländer schlagen. Neben Veranstaltungen für den Nachwuchsleser werden auch junge Autoren unterstützt. Im Literaturhaus Hamburg wird sich nicht nur der Literaturbegeisterte wohlfühlen.

Die bayerische Landeshauptstadt eröffnete 1997 am Salvatorplatz ihr Literaturhaus. Es gibt zwar viele Nutzer von bet3000 bei Wettbüros.net, die Zahl der Literaturfreunde allerdings ist groß, und sie steigt zudem stetig. Dazu trägt auch das Haus der Literatur in München bei. Es werden dazu spezielle Ausstellungen organisiert, die eigens für Schüler und Lehrer gestaltet sind. Das Haus wird durch eine Stiftung finanziert, zu der neben der Stadt München auch Verleger gehören.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *